Goofy und Max Fanpage - Der Goofy Film (A Goofy Movie) - Handlung
Goofy und Max Fanpage
  News    Termine    Bookmark    Umfragen    Gästebuch   Forum

Heute ist , der

Goofy und Max Fanpage
Menu
 » News
 » Termine
 » Bookmark
 »
Umfragen
 »
Gästebuch
 » Forum
Jetzt anmelden!
 
Goofy und Max
 » Handlung
 » Charaktere
 » Cast&Crew
 » Die Folgen
 » Serienguide
 » Karlo Sprüche

 » Titelsong
 » auf DVD
 » auf VHS
 » Das Spiel
NEU 
 
Der Goofy Film
 » Handlung
 » Charaktere
 » Cast&Crew
 » Bloopers
 » Making of
 » Bildergalerie
 » auf DVD
 » auf VHS
 » Soundtrack
 
Goofy nicht zu stoppen
 » Handlung
 » Charaktere
 » Cast&Crew
 » Bloopers
 » Bildergalerie
NEU 
 » auf DVD
NEU 
 » auf VHS
 » Das Spiel
 » Soundtrack
 
Weihnachtsspecials
 » Ein Weihnachtsmann kommt selten allein
 
» Maximale Weihnachten
 
» auf DVD/VHS
 
Fan-Artikel
 » Figuren 
 » Literatur
 » Filmfotos
 » Hörspiele
 » Brettspiele
 » Videospiele
 
Fan-Stuff
 » Downloads
 » Videoplayer
 » Die Sprecher
 » Forum-Quiz

 » International
 » Lebenslauf
 » Songtexte
 » Fan-Art
 
Intern
 » E-Mail Kontakt
 » Impressum
 » Partner
 » Links
 
Updates
 11.02 - Umfragen
 10.02 - Bildergalerie
 09.02 - auf DVD
 08.02 - Das Spiel

 
 
 
 
 
 
 
Der Goofy Film - Handlung

 

Im Jahre 1995 erlebte der tollpatische Trottel Goofy nach 78 Folgen Goofy und Max seine Wiedergeburt auf der Kinoleinwand in einem von Dan Rounds produzierten Film. Die Besetzung hat sich zur TV-Serie gar nicht verändert: Regie führte weiterhin Kevin Lima. Es wurden nur einige neue Synchronsprecher für neue Rollen, wie z.B. Kellie Martin für Roxanne, eingestellt.

Fazit: Eine großartige, durch den Einsatz des lang erfahrenden Stabs der Serie, gelungene TV-Serien Kinoverfilmung. 

 

Originaltitel: A Goofy Movie

Produktion: USA, 1995

Länge: ca. 74 Minuten

FSK: ohne Altersbeschränkung

US-Kinostart: 7. April 1995

Dt. Kinostart: 15. August 1996

Dt. Videostart: März 1997

Dt. DVD-Start: 29. September 1999

Regie: Kevin Lima

Produzent: Dan Rounds

 
 
Die Handlung

"Endlich ist es Sommer und Goofy's Sohn Max hat große Pläne", heißt es im Trailer zu "Der Goofy Film". Er hat es endlich übers Herz gebracht, seine heimliche Liebe Roxanne anzusprechen und sie um eine Verabredung zu bitten. 

Doch leider hat Vater Goofy für die bevorstehenden Sommerferien andere Pläne. Er möchte mit seinem Sohn raus in die freie Natur und einen kleinen Angelurlaub unternehmen. Wohl oder Übel muss er jetzt seine Verabredung mit Roxanne absagen. Als Entschuldigung behauptet er, sein Vater würde mit ihm nach Los Angeles zum Konzert des beliebten Rockstars Powerline fahren. Nun steckt Max in der Patsche.

Der Trip zum alten Familiensee "Lake Destiney" steht also von Anfang an unter keinem guten Stern. Max vergeht nur so vor Liebeskummer und Goofy versucht ihn bei guter Laune zu halten und macht dadurch noch alles viel schlimmer. Nach turboelenden Abenteuern in einem Opossum-Park, einer gefährliche Begegnung mit dem riesigen Bigfoot und einer unfreiwilligen Bootsfahrt auf dem Dach des Autos, ist Max bereit, seinem Vater seine Liebe zu Roxanne zu gestehen.

Endlich wieder vereint, entschließt sich Goofy, seinen Sohn das Unmögliche wahr zu machen, nämlich schnellstmöglich nach Los Angeles zu rasen, um dort rechtzeitig beim Konzert von Powerline auf der Bühne zu stehen zu können...

Goofy und Max Fanpage
Termine
Keine Termine
» Weitere Termine
Members

» Neues Mitglied werden
Aktuell

Erstmals in Deutschland: Goofy nicht zu stoppen auf DVD

Umfrage
Holst du dir Goofy nicht zu stoppen auf DVD?
Ja, auf jeden Fall!
Vielleicht
Nein
Statistik

XStat-Homepage

Anzeigen

Partner